Unser Tätigkeitsbereich: Erbrecht


Das Erbrecht ist ein Tätigkeitsfeld, welches zum juristischen Alltag eines Notars gehört. Neben der Beratung und Gestaltung von Testamenten und Erbverträgen beschäftigt sich der Notar auch mit den unterschiedlichsten Rechtsfragen bezüglich des Eintritts des Erbfalls. Vor allem bei der Erbscheinbeantragung oder der Erbauseinandersetzung treten immer wieder Fragen und Probleme auf. Dies und noch vieles mehr sollte der Erblasser bei der Errichtung seines Testaments beachten.

Die Probleme bei der gesetzlichen Erbfolge

testament erben notarWenn vom Erblasser kein Testament errichtet wurde, hat der Gesetzgeber die gesetzliche Erbfolge vorgesehen. Obwohl man diese gesetzliche Erbfolge als vernünftig und durchdacht ansehen kann, führt sie doch in vielen Fällen zu unerwünschten Konsequenzen. Die gesetzliche Erbfolge unterscheidet beispielsweise nicht, aus welchen Vermögenswerten der Nachlass besteht. Dabei spielt es bei einem passenden Testament eine große Rolle, ob es sich beim Nachlass im Wesentlichen um ein Einfamilienhaus, ein Sparbuch oder ein Unternehmen handelt. So sieht die gesetzliche Erbfolge etwa vor, dass der hinterbliebene Ehegatte nur mit dem Einverständnis der weiteren Erben über das gemeinsam bewohnte Grundstück verfügen kann. Zudem berücksichtigt das Gesetz auch nicht, dass der Erblasser möglicherweise nihct zu allen erbberechtigten Angehörigen ein gleich gutes Verhältnis hatte. Deshalb ist es in jedem Falle ratsam, sich Gedanken über die Vermögensnachfolge zu machen und diese weitgehend individuell zu gestalten.

Die Gründe für ein notariell beurkundedes Testament

Ein wirksames Testament kann in privatschriftlicher Form errichtet werden. Die Mitwirkung eines Notars oder einer eines anderen amtlichen Hoheitsträgers ist somit nicht zwingend nötig. Von der Fertigung eines selbstständig erarbeiteteten Testaments ist notariell beurkundedes testamentjedoch dringend abzuraten. Ein juristischer Laie weiß zum Beispiel nicht mit den Fachbegriffen umzugehen, was im Zweifelsfall zu ungenauen Willensbekundungen und zu Streitigkeiten nach der Testamentseröffnung führen kann. Der Notar hingegen sorgt durch eine umfassende Beratung und exakte Formulierungen dafür, dass der Wille des Erblassers exakt ausgeführt wird. Des Weiteren besteht bei einem handgeschriebenen Testament durchaus die Gefahr, dass es nach dem Tod nicht mehr gefunden wird. Schließlich ist ein notarielles Testament zur Überraschung vieler Ratsuchender oftmals kostengünstiger als ein handschriftliches Testament, da hier in der Regel auf einen Erbschein verzichtet werden kann.

Die frühzeitige Nachfolgeplanung und deren Folgen

Schon vor dem Eintritt des Todesfalls kann es sinnvoll sein, mit der Nachfolgeplanung zu beginnen. Auch in der Praxis kommen solchen Überlassungen zu Lebzeiten eine immer größere Bedeutung zu. Dies liegt vor allem daran, dass der Gesetzgeber eine derartige Planung in vielerlei Hinsicht belohnt; die Freibeträge bei der Erbschaftssteuer zum Beispiel werden alle zehn Jahre neu gewährt. Außerdem können Geschenke, die bereits mehr als zehn Jahre zurückliegen, nicht mehr von Pflichtteilsberechtigten angegriffen werden. In anderen Fällen besteht dringender Bedarf, Vermögen bereits zu Lebzeiten an die nächste Generation zu übertragen. Bei solchen Fällen der vorweggenommenen Erbfolge sind die jeweiligen Vor- und Nachteile sorgfältig abzuwägen. Eine Verfügung zu Lebzeiten macht trotz der steuerlichen Ersparnischancen nur dann Sinn, wenn sich beide Parteien gegenseitig vertrauen. Bei Fragen und Problemen rund um das Erbrecht können Sie sich jederzeit an uns wenden. Wir erarbeiten einen Ihren Bedürfnissen entsprechenden Vertrag und erörtern dessen Folgen bis ins kleinste Detail.

Bereiche des Erbrechts, in denen wir für Sie tätig werden:

  • Testament
  • Erbvertrag
  • Erbschaftsantrag
  • vorweggenommene Erbfolge
  • Schenkung zu Lebzeiten
  • gesetzliche Erbfolge
  • Testamentsvollstreckung

Möchten Sie einen Termin vereinbaren?

Möchten Sie einen Termin vereinbaren?


Rufen Sie uns an: 02733 8055

weiter zum Kontaktformular

Print Friendly, PDF & Email